Neues Spielzeug: ein Pogoplug

Kurz vor Weihnachten habe ich bei IBOOD  zugeschlagen und mir einen Pogoplug geordert. War ein Schnäppchen und kam dank der Feiertage dann auch endlich heute an.

Ausgepackt, angeschlossen, bei my.pogoplug.com aktiviert und dann gleich erst mal einen USB-Stick ran und ArchLinux nach der sehr guten Anleitung unter archlinuxARM.org installiert.

Lief auf Anhieb!!!

Dann mit

pacman -Syy
pacman -Syu 
pacman -S pacman

Pakete, System und den Paketmanager auf den aktuellen Stand gebracht.

Anschließend noch mit

pacman -S webmin perl-net-ssleay

webmin installiert, in /etc/webmin/miniserv.conf die letzte Zeile auf

allow=127.0.0.1 192.168.1.0

geändert und mittels

systemctl enable webmin.service
systemctl start webmin.service

den Service für den Boot aktiviert und gestartet. Jetzt schauen wir mal, was was es noch so alles schöne gibt!

Share Button

02. Januar 2013 von Dirk Martens
Kategorien: Dies & Das, Frickeln, Sysadmin | Kommentare deaktiviert für Neues Spielzeug: ein Pogoplug